Weihnachtsaktion für rumänische Familien beginnt

In der Woche vor den Herbstferien hat uns Frau Deinzer aus Ottensoos besucht, um uns von ihrer Reise nach Rumänien zu erzählen. Sie hat uns viele Bilder mitgebracht und konnte uns von den Menschen, die sie dort getroffen hat erzählen. Wir haben erfahren, dass Rumänien zum einen ein sehr schönes Land ist, in dem in bestimmten Gegenden sehr reiche Menschen leben. Zum anderen gibt es in Rumänien Gebiete, die von sehr armen Menschen bewohnt werden. Wir sahen Bilder von Familien, die in armseligen Hütten leben, manchmal sogar auf dem Müllplatz der Reichen, weil sie dort keinen Grund bezahlen müssen. Die Hütten bestehen aus den einfachsten Materialien, die die Menschen sammeln oder tauschen. Meistens haben sie nur einen Raum, der Wohnzimmer, Küche, Bad und Schlafzimmer für bis zu 12 Menschen zugleich ist. Jetzt im Winter leben viele der armen Familien nur von Kartoffeln, Zwiebeln und Nüssen, weil sie nichts anderes haben.

Frau Deinzer berichtete uns von der Krankenschwester Helga Nürnberger, die dort bei diesen Menschen lebt und arbeitet. Sie bekommt jedes Jahr von uns und anderen Schulen unserer Umgebung Weihnachtspakete für diese bedürftigen Familien geliefert. Diese Pakete kann sie dann an die Familien weitergeben, die so ein Paket mit Lebensmitteln, Kleidung und Spielsachen wirklich dringend brauchen. Frau Deinzer zeigte uns Bilder von Kindern, die im Winter keine Schuhe und Jacken tragen können, weil ihre Familien zu arm sind ihnen diese zu kaufen. Manche Kinder können deswegen auch nicht zur Schule gehen, auch weil sich ihre Eltern schämen. Ein Foto zeigte einen Jungen der sagte, dass die Mütze aus Deutschland sein allerschönstes Weihnachtsgeschenk ist. Besonders nachdenklich machten uns auch die Bilder von zwei behinderten Jugendlichen, die in Rumänien nicht zur Schule gehen dürfen und die sehr alleine sind. Auch sie haben sich besonders über ein Weihnachtspaket aus Deutschland gefreut.

Möchtest du auch heuer (wieder) ein Paket für die bedürftigen Familien Rumäniens packen? Wir würden uns sehr freuen, wenn du dein Geschenk zwischen  Mittwoch, 14. November und Freitag, 16. November 2018 in der Schule zu den üblichen Schulzeiten zwischen 7:30 Uhr und 15:30 Uhr bei unseren Hausmeistern Herrn Volkert oder Herrn Kaminski abgibst. In der darauf folgenden Woche werden die Pakete dann erst von Frau Deinzer und dann bei ihr von einem LKW abgeholt, der unsere Weihnachtsgeschenke nach Rumänien bringt. Frau Nürnberger und die Aktion „Weihnachtsfreude“ werden die Pakete dann an bedürftige Familien weiterleiten.